Zora Tanirt, die mazighische Stimme aus Casablanca

Zora Tanirt wurde in Casablanca geboren, der wirtschaftlichen Hauptstadt Marokkos. Ihre künstlerische Karriere begann im Jahre 2005, nachdem sie gemeinsam mit einigen Freunden und Kommilitonen die Gruppe „Tamazgha“ gegründet hatte.

 

Zora Tanirt, Foto: Massine Sadki, AYT Uzawan TV Tamazight, aufgenommen 2016„Tamazgha“ spielte eigene Interpretationen von Liedern moderner mazighicher Musiker wie Idir, Ammouri M‘barek oder Walid Mimoun. Für Zora Tanirt war dies eine prägende Zeit, in der die Beschäftigung mit der mazighischen Identität zum zentralen Thema wurde. Diese zu verteidigen und zu bewahren, ist für sie eine Herzensangelegenheit.

Ihre Liebe zu Musik und Gesang ließ sie auch einem der Pioniere der modernen mazighischen Musik begegnen: Ammouri M‘barek. Aus dieser Begegnung erwuchs eine Liebesbeziehung, die die beiden menschlich und künstlerisch zusammenführte. 2010 wurde ihr Sohn Sifaw geboren.

An der Seite von Ammouri ist Zora Tanirt auf vielen Festivals in Marokko und im Ausland aufgetreten, was zweifelsohne zum Bekanntwerden dieser weiblichen mazighischen Stimme beigetragen hat. Drei gemeinsame Titel des Künstler-Ehepaares sind im Album „Anaruz n’sifaw“ (Die Hoffnung Sifaws) enthalten, das einen Tag nach dem Tod Ammouri M‘bareks im Februar 2015 erschien.

Zora ist dem musikalischen Stil Ammouris treu geblieben. Auf Festivals und Gedenkfeiern zu seinen Ehren ist sie weiterhin mit seinen Liedern zu hören.

Aber auch mit Musik aus anderen Teilen der Welt beschäftigt sich die Künstlerin. Sie hat Titel wie „Quizas“ und „Hallelujah“ ins Mazighische übersetzt und interpretiert. Sie bestärkt damit viele junge Menschen in ihrer mazighischen Identität.

Zum Gedenken an Ammouri und zur Bewahrung seines Erbes hat Zora Tanirt die Stiftung „Fondation Ammouri M‘barek“ gegründet. Fünf Jahre nach seinem Tod wurde ein privates Museum in den Räumlichkeiten seines Wohnhauses in seinem Geburtsort Inemzghalt in der Nähe von Taroudant eröffnet. Auch ein Buch wurde unter dem Titel „Tizin’ Ammouri M‘barek“ von der Stiftung herausgegeben. Es enthält die gesammelten Liedtexte des Künstlers.

Derzeit widmet sich Zora Tanirt der Aufnahme eines neuen Albums mit Titeln, die von berühmten mazighischen Dichtern geschrieben wurden.

Siehe Zora Tanirt auf YouTube


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.