Marokkos Wirtschaft ist bereit ihren Weg des Wirtschaftswachstums fortzusetzen, aber die BIP-Expansionsraten werden von den politischen Entscheidungen der Regierung abhängen. Obwohl Schätzungen des IWF zufolge, die jährlichen Wachstumsrate im Jahr 2024 4,5% erreichen werden, muss weiterhin sichergestellt werden, dass sich das BIP-Wachstum in allen Bevölkerungsgruppen in einer Verbesserung der Bedingungen niederschlägt.

Marokko wird oft als Tor nach Afrika bezeichnet, eine zutreffende Beschreibung angesichts seiner Nähe zu Europa und seiner geografischen Lage an der nordöstlichen Spitze des Kontinents. Am engsten trennt die Straße von Gibraltar Point Cires in Marokko um 13 km von Point Marroquí in Spanien. Das Land grenzt im Osten an Algerien und im Süden an Mauretanien.

Zu Hause hat Marokko die Verringerung der sozialen Ungleichheit als Schlüsselpriorität identifiziert, eine Reihe von Reformen in Gang gesetzt und kritische Entwicklungsgelder an weniger entwickelte Regionen übertragen. Im Ausland konzentrieren sich die außenpolitischen Ziele Marokkos darauf, die innerafrikanische Zusammenarbeit voranzutreiben und sich im Zentrum der Beziehungen zwischen Europa und Afrika zu positionieren. An all diesen Fronten wurden 2019 Gewinne erzielt, unterstützt durch das wachsende BIP, das 2018 118,5 Mrd. USD erreichte.

Die Schwachstellen bestehen jedoch weiterhin in Form eines großen Agrarsektors, der von Wetter- und Rohstoffpreisen abhängig ist, sowie einer erheblichen Energieimportrechnung, deren Größe von den internationalen Öl- und Gaspreisen bestimmt wird.

Der Bericht Oxford Businessgroup: Marokko 2020

   

Impressum UND Datenschutzerklärung für diese Seite und für forum.marokko.com.
Copyright © marokko.com
Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.