Der Rohstoffsektor erholte sich im zweiten Quartal 2020 wieder

Der Rohstoffsektor erholte sich im zweiten Quartal 2020 wieder (Foto: barlamane.com/fr)Der Rohstoffsektor erholte sich im zweiten Quartal 2020 wieder von barlamane.com

Über 3/4 des weltweit geförderten Phosphats stammt aus Marokko.

Nach einem leichten Rückgang der Nachfrage im ersten Quartal 2020, verzeichnete der Rohstoffsektor im zweiten Quartal 2020 eine erhebliche Erholung, entsprechend war die Zunahme des Rohphosphatabbaus, dem Hauptbestandteil des Sektors nähmlich über 9% nach einem Anstieg von 7% im Vorjahr.

Die Produktion von Phosphatderivaten stieg Ende des zweiten Quartals dieses Jahres um über 13%, was mit einer Steigerung im Bereich  der Düngemittel um knapp 17% und der Phosphorsäure um 8% einherging.

Ende Juni 2020 stieg der Abbau von Rohphosphat und die der Derivate um fast 5%. Diese positive Entwicklung ist darauf zurückzuführen, dass das Volumen der Rohphosphatexporte Ende Juni 2020 um knapp 12% gestiegen ist. Die Auslandsverkäufe von Phosphatderivaten haben sich um über 17% erhöht.

Der Gesamtexportumsatz der OCP-Gruppe stieg auf fast 25 Milliarden Dirham, was einem Rückgang von 2% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Kuze Info zur OCP-Gruppe

Die OCP-Gruppe (Office chérifien des phosphates), 1920 gegründet, wurde 2008 in eine Aktiengesellschaft (OCP SA) umgewandelt. OCP SA ist einer der Hauptexporteure von Rohphosphat, Phosphorsäure und Düngemitteln Phosphate der Welt. Sie beschäftigt etwa 20.000 Mitarbeiter, die sich an vier Bergbaustandorten und zwei Chemiekomplexen in Marokko sowie an internationalen Standorten befinden.

 

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinwese zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können im forum.marokko.com gepostet werden.