Mohammed Ibn Nasir

Sidi Mohammed ibn Nasir war ein marokkanischer Sufi und Gründer des Sufi-Orden Naciria von Tamegroute. Ibn Nasir war Theologe, Gelehrter und Arzt, der sich besonders für psychische Störungen interessierte. Er schrieb mehrere Werke über die Islamische Rechtswissenschaft, einige Gedichte ...

Covid-19-App ist betriebsbereit

Wi9aytnaDie Covid-19-App „Wiqaytna“ wurde am Montag bei Google Play und im App Store gestartet. Die App informiert Sie darüber, ob Sie in den letzten 21 Tagen in der Nähe einer mit Corona infizierten Person waren. In so einem Fall führen die Teams des Gesundheitsministeriums ...

Ursula von der Leyen sagt Marokko „Shukran“

ursula von der leyenDie Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, dankte Marokko für seinen Beitrag zur weltweiten Reaktion auf das Coronavirus. "Shukran an unsere marokkanischen Freunde für Ihren Beitrag gegen das Coronavirus", twitterte sie.

Ein Paradigmenwechsel bei der Städteplanung ist erforderlich

Rachid Boufous Die Architektur und Städteplanung sind entscheidende Aspekte bei der Bekämpfung der Ausbreitung von Epidemien. Derzeit zeichnet sich in einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt eine neue Denkweise in Bezug auf die Gestaltung von Häusern ab. Sensoren in den Oberflächen, ...

Logistik und Fortschritt

logistik transportDer Logistiksektor hat Erfolge erzielt, steht jedoch vor zahlreichen Herausforderungen. Er trägt heute 5,1% zum BIP bei. 2017 wurden 46 Milliarden gegenüber von 34 Milliarden DH im Jahr 2010 umgesetzt.

Finanzielle Unterstützung der EU

MA UE SolidaritaetAm 26. Mai wurden Zahlungen der Europäischen Union in Höhe von ca. 170 Millionen Euro geleistet, um den Kampf gegen die Covid-19-Pandemie in Marokko zu unterstützen. Minister Mohamed Benchaâboun und EU-Botschafterin Claudia Wiedey begrüßten die Zahlungen der EU.

Marokkanischer Sufismus
Haus des GebetesDer Sufismus ist ein Weg der spirituellen Lehre und des "geistigen Reisens", der im Zentrum der Tradition des Islam steht. Dieser Weg ist auch ein Ausdruck der islamischen Kultur. Wir können auch sagen, er ist der Geist unserer Zivilisation. ...
Kommt die Krankenhausreform nach Corona?
Kommt die KH ReformDie Pandemie hat das öffentliche Gesundheitssystem des Königreichs auf die Probe gestellt. Es hat alles getan, um jedem einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten. Mit Erfolg! Nun ist es an der Zeit für die lang erwartete radikale Reform des Gesundheitssystems.
Muslime sind sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst

Samy CharchiraInterview mit Samy Charchira zum Thema Fastenbrechen und Corona oder auch „Muslime sind sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst“. Samy Charchira ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück und promoviert zur Frage der Professionalisierung und Integration ...

Itex mit der Masken begonnen

ItexItex hat eine neue und gut strukturierte Produktionskette entwickelt… "Wir haben unsere Einheit wiedereröffnet, um wiederverwendbare Schutzmasken für den allgemeinen Gebrauch gemäß dem Standard des marokkanischen Instituts für Normung herzustellen. ...

Analyse der sozioökonomischen und psychologischen Effekte der Einschränkungen

2009 04Casa0005Die Eindämmung, eine erstmalige „Übung ihrer Art“ für Marokkaner, hatte schwerwiegende soziale, wirtschaftliche und psychologische Auswirkungen auf die Haushalte. Um die Auswirkungen auf diese drei Komponenten zu messen, führte die Hohe Planungskommission eine Umfrage durch, ...

Stärkung der Beziehungen zu den afrik. Ländern und zur EU

lage region orientalDie Krise zeigt, dass die Gesellschaft nicht strukturiert ist, dass es eine Lücke zwischen den "sozialen Gruppen" gibt und dass jede Gruppe ihre eigene Lebens- und Denkweise besitzt, was unweigerlich zu einer Vielfalt von Bezugsrahmen, Werten und Strategien führt. …

Reservevermögen ist offizielles Benchmark-Indikator
bank al maghrib LogoDie Bank Al-Maghrib verwendet das offizielle Reservevermögen als einzigen Referenzindikator für Devisenreserven. Ziel der Zentralbank ist es, eine bessere Überwachung der Devisenreserven sicherzustellen, wie dies bei internationalen Best Practices in diesem Bereich der Fall ist. In den verschiedenen BAM-Veröffentlichungen wird ab sofort ...
Post-Covid-19-Strategie

Post Covid19 StrategieWie könnte eine Ausstiegsstrategie mit der die Beschränkungen aufgehoben und das Leben wieder normalisiert werden können, trotz des Risikos einer Zunahme positiver Fälle, aussehen? … Die SMMU kündigt drei Voraussetzungen für den Ausstieg aus der Krise ...

Medizinische Gesundheitsmasken für den Norden Marokkos

Packete1Mit 30.000 Masken für Marokko zum Ramadan von zwei Söhnen Tangers „Wir dürfen in diesen Tagen nicht nur nach Deutschland und Europa schauen. Corona gefährdet die ganze Welt. Es braucht deswegen sofortige Hilfe.

Ein Diktat für alle Marokkaner weltweit

la dictee geanteAn Sonntag, dem 17. Mai, um 16:30 Uhr, organisiert Awacer TV vom Rat der marokkanischen Gemeinschaft im Ausland (CCME) in Zusammenarbeit mit Rachid Santaki das Riesendiktat #chezvous zugunsten aller Marokkaner der Welt. ...

Herstellung von FFP2- und chirurgische Masken in Marokko

Fabrikation des MasquesSeit Beginn der Pandemie läuft die Maskenfabrik (UFM) der Royal Gendarmerie auf Hochtouren und produziert wöchentlich mehr als 1 Million FFP2-Masken und 200.000 dreilagige chirurgische Masken vom Typ II mit hoher Filtration.

Szenarien zur Aufhebung der COVID19-Maßnahmen
Covid-19Vorsicht ist geboten, bevor die für den 20. Mai 2020 geplante Freigabe erfolgt. Es steht viel auf dem Spiel, da eine Gesamtstrategie definiert werden muss, um die sozioökonomischen Aktivitäten im Land wieder in Gang zu bringen und gleichzeitig ...
Prof. Moncef Slaoui leitet das Forschungsprogramm "Warp Speed"
Moncef SlaouiDer amerikanische Präsident Donald Trump ernannte, am 15.05.2020, im Weißen Haus, offiziell den marokkanischen Professor Moncef Slaoui zum wissenschaftlichen Direktor des Projektes "Warp Speed", um "sehr schnell" einen Impfstoff ...
Marrakesch und der Tourismus nach der Krise
StrandProfis wissen das. Der lokale oder inländische Tourismus wird am schnellsten anziehen. International sind die Daten weder in Marokko noch anderswo bekannt. Diese hängen von wieder aufgenommenen Flügen und Grenzöffnungen ab. Die Gesundheitskrise hat sicherlich ...
   

QarqabaEs wird erzählt, und nur Allah alleine kennt die Wahrheit, dass als ein verarmter Mann keine Möglichkeit mehr sah, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, beschloss, an einem warmen, sonnigen Tag seine Heimatstadt zu verlassen.

Er machte sich auf den Weg, ging durch das Straßenlabyrinth seiner geliebten Heimatstadt, erreichte das monumentale Stadttor, blieb eine Weile stehen, begutachtete noch einmal die Mosaiken, die das Tor schmückten, um sich dann in Richtung des Plateaus hinter den Gräbern der Stadt zu begeben.

Er lief und lief, bis die Müdigkeit ihn übermannte. Er setzte sich hin, aß und trank von seiner armseligen Wegzehrung und wollte sich gerade hinlegen, als er Gesang und Musik aus einer der vielen Höhlen in unmittelbarer Nähe hörte. Es muss sich um eine größere Gruppe Musizierender mit Al Qarqaba (eine Art Kastagnetten) und Trommeln handeln, dachte er bei sich.

Neugier und der bewegende Rhythmus (bewegend im Sinne des Wortes!) trieben ihn an, den Ort des Gesangs zu suchen. Er brauchte die Quelle der wohlklingenden Laute nicht lange zu suchen. Er betrat die Höhle, sah dort vier  fröhlich singende und tanzende Männer mit einem rotierenden Wollfaden über ihren Mützen, die die Köpfe in einem gleichmäßigen Rhythmus bewegten.

Als sie ihn wahrnahmen, hörten sie mit ihrem Gesang auf, begrüßten ihn herzlichst und baten ihn, mit ihnen das Mahl zu teilen. Lange unterhielten sie sich und  tauschten sich über ihre jeweiligen Schicksale aus. Die Gruppe war bisher musizierend durch die Stadt gezogen und hatte so ihren bescheidenen Lebensunterhalt verdient. An das Leben in der Höhle außerhalb der Stadt hatten sie sich gewöhnt und empfanden es als eine Art Freiheit von allen Besitztümern dieser schnelllebigen Zeit. Die Gruppe bat ihm Essen und Unterkunft an, solange es ihm beliebte. Er nahm das Angebot dankend an und blieb viele Monate bei ihnen. Er lernte Al Qarqaba zu spielen und dazu zu singen.

Dann war es soweit. Obwohl sie ihn drängten, länger zu bleiben, bedankte er sich herzlich für ihre großzügige Gastfreundschaft und verabschiedete sich, um sich, wie er es sich vorgenommen hatte, als er seine Heimaltstadt verlassen hatte, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

Auf der Suche nach Arbeit war er von Ort zu Ort unterwegs, musizierte mit Al Qarqaba und verdiente so genug, sogar mehr als er für sein Überleben benötigte.

Es kam die Zeit der Weinlese und er dachte bei sich, dass dies eine ehrenhafte Beschäftigung sei und genau das Richtige für ihn. Er brauchte nicht lange zu suchen, bis er zu einem Weingut kam, wo er nach Arbeit fragte. Man nahm ihn auf und versprach ihm guten Lohn, wenn er tüchtig bei der Weinlese mitarbeite. Bereits am nächsten Tag machte er sich an die Arbeit. Mit viel Elan fing er mit einer großen Schar Arbeiter an, die Reben zu pflücken, einen Korb nach dem anderen zu füllen und auf seinem Rücken zur Sammelstelle zu tragen.

Am Ende des Tages stellte er sich an das Ende der langen Schlange der Arbeiter, um seinen Lohn abzuholen. Als er an die Reihe kam, wurde er nach seinem Namen gefragt und der Besitzer des Weinguts gab ihm seinen Lohn. Er schaute auf die wenigen Münzen in seiner Hand und sah ihn fragend an: „Ist das der Lohn für über 10 Stunden harte Arbeit? Ist das der Preis für einen gewissenhaft arbeitenden Menschen?“ Der Besitzer des Weinguts betrachtete ihn missbilligend und sagte nur: „Wenn du nicht zufrieden bist, so gehe dahin, wo du hergekommen bist. Es gibt genug hungrige Wölfe im Wald, die nur auf undankbare Menschen wie dich warten!“

Ohne ein weiteres Wort zu verlieren, wandte er sich um und sagte mit lauter Stimme: „Lieber mit Al Qarqaba seinen Lohn verdienen als mit der Weinlese!“

 Idriss Aljay und 
Fouad Filali

Ihre Kommentare und Meinungen zu dieser Geschichte bzw. der möglichen Herkunft des Sprichwortes, können Sie hier kundtun. Wir freuen uns auf Ihr Echo!

   

Impressum UND Datenschutzerklärung für diese Seite und für forum.marokko.com.
Copyright © marokko.com
Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.