Zwischen Marokko und Renault wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben

Mit der industriellen Fertigung neuer Fahrzeugmodelle in Marokko, darunter auch elektrifizierte Fahrzeuge, tritt der marokkanische Automobilsektor mit sicheren Schritten in eine neue Ära seiner Geschichte ein, die von einem Anstieg der Kompetenzen, der Technologie und der Kohlenstoffreduzierung geprägt ist.

Renault Group Maroc weiht industriell hochleistungsfähige Tiefziehpresse im Werk Tanger ein.

Zwischen Marokko und Renault wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, Foto: Groupe Renault MarocZwischen Marokko und Renault wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, Foto: Minister für Industrie und Handel, Ryad Mezzour von barlamane.comDer Startschuss für die "Presse XL High Speed", die neue, technologisch hochpräzise Tiefziehanlage im Renault-Werk Tanger, eine Premiere in Afrika, wurde am Freitag vom Minister für Industrie und Handel, Ryad Mezzour, und dem Generaldirektor des Renault-Werks Tanger, Mohamed Bachiri, gegeben.

Die "XL High Speed Presse", die bis zu 21.000 Teile pro Tag bei einer Geschwindigkeit von 18 Hüben pro Minute tiefziehen kann, bietet bis zu dreimal mehr Leistung im Vergleich zu einer Standard-XL-Presse, so der Konzern in einer Pressemitteilung.

"Mit seiner außergewöhnlichen Leistung und seiner Kompatibilität mit Stahl und Aluminium wird dieses neue Werkzeug die Herstellung von Pressteilen wie Seitenwänden und Türen für die Modelle Dacia Sandero und Lodgy sowie Renault Express ermöglichen, die in den beiden Werken des Konzerns in Marokko, Tanger und Casablanca, sowie in anderen Werken des Renault-Konzerns weltweit hergestellt werden, und so zu den Integrationszielen und dem Umsatz mit lokal bezogenen Teilen beitragen", betont der Konzern.

"Heute feiern wir eine neue Etappe mit der Inbetriebnahme der Pressanlage 'Presse XL High Speed', der ersten in Afrika und fünften weltweit, sowie der Produktion des 2,2-millionsten Fahrzeugs im Werk Renault Tanger", betonte Herr Mezzour.

Es handelt sich um Großprojekte, die dank der Mobilisierung aller lokalen Akteure der Automobilindustrie, insbesondere der Renault Maroc-Gruppe, der öffentlichen Behörden und der verschiedenen Partner und Betreiber des Sektors, den Einschränkungen der Gesundheitskrise und der elektronischen Komponenten trotzen konnten," sagte der Minister und betonte die führende Rolle des Renault-Ökosystems bei der Entwicklung einer weltweiten industriellen Versorgungsplattform und Exportbasis in Marokko.

Zwischen Marokko und Renault wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, Foto: Mohamed Bachiri, Generaldirektor des Renault-Werks Tanger von barlamane.comHerr Bachiri erklärte seinerseits, dass diese neue Presse die Wettbewerbsfähigkeit der Renault Group Marokko weiter stärkt und gleichzeitig ihre Industrieanlagen für die Zukunft vorbereitet. "Unsere Fabrik ist ein Projekt von nationaler Bedeutung. Sie ist das Ergebnis einer Vision und des starken Willens des Königreichs, sich durch die Entwicklung seines Industriesektors, in dem die Automobilindustrie einen wichtigen Platz einnimmt, der Zukunft zuzuwenden. Mit der Einführung der Presse XL High Speed entwickeln wir unser industrielles Werkzeug weiter in Richtung mehr Technologie und mehr Leistung". Mehr denn je spielt die Renault Gruppe ihre Rolle als Zugpferd der Automobilbranche."

Die "Presse XL High Speed" ist Teil der Entwicklung des Renault-Ökosystems und stärkt die lokale Integration von Pressteilen. Sie trägt auch zum technologischen Aufschwung der marokkanischen Produktionsbasis des Konzerns bei.

Das Biomasse-Heizwerk, das bei der Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2012 eingerichtet wurde, versorgt das Werk mit der für den industriellen Prozess benötigten Energie, indem es Holzreste und Olivenkerne verwendet - ein echtes Energienetzwerk mit sehr geringen Umweltbelastungen.

Das Renault-Werk in Tanger ist das erste Werk der Automobilindustrie weltweit, das auf null CO2-Emissionen und null Industrieabwässer ausgelegt ist. Es trägt voll und ganz zur nachhaltigen Entwicklung der Region bei und steht im Einklang mit der Strategie des Königreichs, erneuerbare Energien zu entwickeln und Wasser zu sparen: ein Beispiel, dem im Rahmen der Kohlenstoffreduzierung in der nationalen Automobilbranche gefolgt werden sollte.

Die Renault Group Maroc und das Industrieministerium haben am 27. Juli eine Vereinbarung unterzeichnet, in der neue Ziele für die Entwicklung des Renault-Ökosystems festgelegt wurden, die ein Ziel des lokalen Bezugs von zunächst 2,5 Milliarden Euro ab 2025 vorsieht. Die Renault Group Maroc hat sich außerdem verpflichtet, ihre Integrationsquote langfristig auf ein Ziel von 80% anzuheben.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben