Marokkanischer Seeverkehr trotzt der Gesundheitskrise

Die marokkanischen Häfen verzeichneten eine deutliche Entwicklung des gesamten Hafenverkehrs, der von 172,1 Millionen Tonnen im Jahr 2020 auf 192,1 Millionen Tonnen im Jahr 2021 anstieg, was einem Anstieg von 11,6% entspricht.

 

Marokkanischer Seeverkehr trotzt der Gesundheitskrise, Foto: Tanger med von barlamane.comTrotz der Auswirkungen der globalen Gesundheitskrise haben die See- und Hafenwirtschaft insgesamt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber der Covid-19-Pandemie bewiesen, indem sie die Kontinuität der globalen Lieferketten im Jahr 2021 sicherstellten, lobt das Ministerium. [...]

Mit 165,2 Millionen Tonnen, die im Jahr 2021 abgewickelt wurden, entfielen fast 86% des Gesamtumschlags auf die Häfen Tanger Med, Casablanca und Jorf Lasfar. Damit positioniert sich der Hafen Tanger Med an der Spitze der Liste und überschreitet zum ersten Mal die 100-Millionen-Tonnen-Marke. Im Inlandsverkehr hält der Hafen Jorf Lasfar seine erste Position im Königreich, was das Volumen der im Import-Export umgeschlagenen Güter angeht, gefolgt vom Hafen Casablanca.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben