Förderung von Investitionen in den südlichen Regionen Marokkos

Am Montag wurden in New York zwei Absichtserklärungen zwischen dem Rat der Region Dakhla Oued Eddahab und den US-amerikanischen Gruppen Danforth Investors, Global Special Projects und SEC Newgate US unterzeichnet, um amerikanische und internationale Investitionen in dieser Region des Königreichs zu fördern.

 

Förderung von Investitionen in den südlichen Regionen Marokkos, Foto: Dakhla von barlamane.comDie Protokolle wurden vom Präsidenten des Regionalrats, Yanja El Khettat, dem Vorstandsvorsitzenden der Gruppen Danforth Investors und Global Special Projects, Ari Matityahu, und dem Vorsitzenden von SEC Newgate US, Michael Holtzman, paraphiert.

Im Rahmen dieser Absichtserklärungen vereinbarten die unterzeichnenden Parteien, die Anstrengungen zur Förderung von Investitionen in einer Region zu bündeln, die über eine strategische Position im Süden des Königreichs Marokko, über qualifiziertes Humankapital und über Trümpfe für einen echten Hebel für eine integrierte und optimale sozioökonomische Entwicklung verfügt.

Die Unterzeichnung dieser Absichtserklärungen erfolgte im Rahmen des Marokko-US-Investitionsforums, das am vergangenen Freitag von den Regionen Dakhla Oued Eddahab, Laâyoune-Sakia El Hamra und Guelmim Oued Noun in Partnerschaft mit dem Ministerium für Industrie und Handel veranstaltet wurde.

Hochrangige Teilnehmer, darunter auch amerikanische Geschäftsleute, erhielten bei dieser Veranstaltung detailreiche Unterlagen und konnten an verschiedenen Vorträgen über die zahlreichen Infrastrukturprojekte teilnehmen, auf die die Bevölkerung der Südprovinzen sehr stolz ist und zur Freude aller immer mehr Investitionen anziehen.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben