AMMC und IFC: Entwicklung von nachhaltigen Finanzprodukten

Die marokkanische Kapitalmarktbehörde (AMMC) und die International Finance Corporation (IFC) haben am 29. Juni ein neues Kooperationsabkommen zur Entwicklung von nachhaltigen Finanzprodukten auf dem marokkanischen Markt unterzeichnet.

 

AMMC und IFC: Entwicklung von nachhaltigen Finanzprodukten, Foto: Micheile dot com auf unsplash.vomDas Abkommen sieht eine Erweiterung des Referenzrahmens für nachhaltige Finanzen sowie Maßnahmen zur Förderung der Integration von ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung eines Unternehmens) in Finanzaktivitäten, insbesondere Investitionen, vor, so die AMMC und die IFC in einer gemeinsamen Erklärung.

Die Vereinbarung ist auch eine Fortsetzung der 2016 begonnenen Partnerschaft zwischen den beiden Institutionen zur Förderung nachhaltiger Finanzen. So unterstützte IFC die Initiativen der AMMC bei der Entwicklung von Leitfäden für die Emission nachhaltiger Finanzinstrumente wie "Green Bonds", "Social Bonds" und "Sustainability Bonds".

"IFC hat bei vielen dieser Maßnahmen einen Mehrwert geschaffen, und die soeben unterzeichnete Vereinbarung wird die bereits eingeleiteten Initiativen ergänzen, und zwar mit dem Ziel, den Kapitalmarkt im Einklang mit den Verpflichtungen der Behörde und den nationalen strategischen Leitlinien auf die nachhaltige Entwicklung auszurichten", sagte Nezha Hayat, Präsidentin der AMMC. "Diese neue Partnerschaft wird dazu beitragen, inländische und internationale grüne Investitionen in Verbindung mit den Zielen des Entwicklungsmodells des Königreichs zu fördern", sagte Xavier Reille, Direktor der IFC für den Maghreb.

Die AMMC ist die Regulierungsbehörde für den marokkanischen Kapitalmarkt. Ihre Aufgabe ist es, den Schutz der in Finanzinstrumente investierten Ersparnisse sowie das reibungslose Funktionieren und die Transparenz des marokkanischen Kapitalmarkts zu gewährleisten.

Die IFC, ein Mitglied der Weltbankgruppe, ist die führende Entwicklungsinstitution mit Schwerpunkt auf dem Privatsektor in Schwellenländern. Sie ist in über 100 Ländern tätig und setzt ihr Kapital, ihr Fachwissen und ihren Einfluss für die Schaffung von Märkten und Chancen in Entwicklungsländern ein. Im Geschäftsjahr 2020 investierte die IFC 22 Milliarden US-Dollar in Privatunternehmen und Finanzinstitutionen in Entwicklungsländern und mobilisierte so die Kapazitäten des Privatsektors, um extreme Armut zu beenden und gemeinsamen Wohlstand zu fördern.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben