Was wird aus dem Studium der mar. Student:innen aus der Ukraine?

Die Regierung prüft die Möglichkeit, marokkanischen Student:innen in der Ukraine die Fortsetzung ihres Studiums in Partnerländern zu ermöglichen. Dies bestätigte der stellvertretende Minister für die Beziehungen zum Parlament und Regierungssprecher Mustapha Baitas am Donnerstag in Rabat.

 

Es werden verschiedene Lösungen geprüft, die es marokkanischen Student:innen, die an ukrainischen Hochschulen eingeschrieben sind, ermöglichen sollen, ihr Studium in Partnerländern wie Ungarn, Bulgarien oder Rumänien fortzusetzen, wobei die pädagogischen Vorgaben der einzelnen Staaten berücksichtigt werden müssen, sagte Baitas bei einer Pressekonferenz im Anschluss an die wöchentliche Sitzung des Regierungsrats.

Bis zum 18. April haben sich 7.206 marokkanische Student:innen in der Ukraine auf der vom Ministerium für Hochschulbildung, wissenschaftliche Forschung und Innovation eingerichteten Plattform angemeldet, von denen fast 70% in den Studiengängen Medizin, Pharmazie oder Zahnmedizin eingeschrieben sind.

Das Ministerium für Hochschulbildung, wissenschaftliche Forschung und Innovation hat am 5. März eine digitale Plattform eingerichtet, die es marokkanischen Studenten und Studentinnen aus der Ukraine ermöglicht, ihren in der Ukraine unterbrochenen Studiengang zunächst aus der Ferne fortzusetzen.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben