Senatoren des US-Kongresses loben Marokkos Friedenspolitik

Eine siebenköpfige US-Kongressdelegation, die die demokratische und die republikanische Partei vertritt, hob am Freitag in Rabat die regionale Führungsrolle Marokkos in Sachen Frieden in Nordafrika und auf dem gesamten afrikanischen Kontinent hervor.

 

Senatoren des US-Kongresses loben Marokkos Friedenspolitik, Foto: Quick PS auf unsplash.comWährend ihres Besuchs in Marokko traf die Delegation mit Regierungschef Aziz Akhannouch zusammen, um die ausgezeichneten Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und dem Königreich zu erörtern, die auf einer starken, ehrgeizigen und vielseitigen Partnerschaft beruhen.

Die Delegation betonte die Bedeutung der bilateralen Beziehungen, insbesondere nach der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens, das eine neue Ära des Friedens und der Stabilität einläutet.

Bei einem Treffen mit Nasser Bourita erklärte die demokratische Senatorin aus Nevada, Jacky Rosen, dass die USA bereit seien, ihre Zusammenarbeit mit dem Königreich auszubauen und es in die Lage zu versetzen, mehr Stabilität und Wohlstand in der Region zu fördern.

Die Delegation besteht aus Jacky Rosen, James Lankford, Michael Bennet, Kirsten Gillibrand, Dan Sullivan, Mark Kelly und Ted Budd. Zu deren Ehren gab König Mohammed VI. ein Abendessen, an dem auch der Berater des Königs, André Azoulayo, der Außenminister Nasser Bourita, der Generalsekretär des Rates der jüdischen Gemeinde in Marokko, Serge Berdugo und der Vorsitzende des Ulema-Verbandes "Rabita Mohammadia des Oulémas", Ahmed Abbadi, teilnahmen.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben