Marokko und die WTO arbeiten an der Förderung des Tourismus

Das marokkanische Tourismusministerium, die marokkanische Gesellschaft für Tourismus-Ingenieurwesen (SMIT) und die Welttourismusorganisation (WTO) haben am Freitag in Marrakesch ein Partnerschaftsabkommen zur Förderung von Tourismusinvestitionen und Digitalisierung unterzeichnet.

 

Marokko und die WTO arbeiten an der Förderung des Tourismus, Foto: Thomas Lipke auf unsplash.comDas Abkommen ist Teil der laufenden Bemühungen des Königreichs, die Attraktivität Marokkos als beliebtes Reiseziel zu steigern und Investitionen mit hohem Mehrwert in diesem Sektor zu fördern.

An der Ratstagung nahmen 250 WTO-Vertreter teil, darunter 16 Minister und hohe Funktionäre, die in den Mitgliedstaaten für den Tourismus zuständig sind.

Marokko war mit Delegationen des Nationalen Tourismusverbandes (CNT), des Nationalen Verbandes des Hotelgewerbes (FNIH), des Nationalen Verbandes der Reisebüros Marokkos (FNAVM) und des Nationalen Büros für Tourismus (ONMT) vertreten.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben