5. Legislaturperiode des Panafrikanischen Parlaments

Eine Delegation marokkanischer Abgeordneter ist am Samstag in Johannesburg eingetroffen, um an der ordentlichen Sitzung der fünften Legislaturperiode des Panafrikanischen Parlaments (PAP) teilzunehmen, die am 28. und 29. Juni in Südafrika stattfindet.

 

Fünfte Legislaturperiode des Panafrikanischen Parlaments, Foto: barlamane.comDie Delegation werde so dazu beitragen, dass das Panafrikanische Parlament seine Bedeutung und Rolle wahrnehmen, auf die Anliegen der afrikanischen Bürger eingehen und die Verpflichtungen des Königreichs zur Förderung der Entwicklung des Kontinents in die Tat umsetzen könne, sagte Herr Aydi, Vorsitzender der sozialistischen Fraktion in der Ratskammer.

Herr Haiker, stellvertretender Vorsitzender der PJD-Fraktion in der Ratskammer, erinnerte daran, dass diese Sitzung von der Vereidigung der neuen Mitglieder des PAP geprägt sein wird, und fügte hinzu, dass die marokkanische Delegation so an der Bildung der verschiedenen Strukturen dieser Institution, d.h. der Präsidentschaft, des Vorstands und der ständigen Ausschüsse, teilnehmen kann. "Unsere Teilnahme bestätigt das Engagement Marokkos bei den Bemühungen, alle Bereiche, einschließlich der Gesetzgebung, auf dem Kontinent zu fördern, und dies angesichts der Vorreiterrolle des Königreichs innerhalb der afrikanischen Familie", bekräftigte er.

Die PAP wies kürzlich darauf hin, dass Seine Exzellenz Macky Sall, Präsident der Republik Senegal und Vorsitzender der Afrikanischen Union (AU), die Eröffnungszeremonie dieser Sitzung leiten und bei dieser Gelegenheit eine Ansprache halten wird, und fügte hinzu, dass zu den weiteren Teilnehmern und Rednern der Vorsitzende der AU-Kommission, Moussa Faki Mahamat, und die Präsidentin der Nationalversammlung der Republik Südafrika, Nosiviwe Mapisa-Nqakula, gehören.

Die PAP-Abgeordneten, die im Juni 2021 im Rahmen der vierten ordentlichen Sitzung der fünften Legislaturperiode der Institution zusammengekommen waren, hatten es aufgrund starker Differenzen untereinander nicht geschafft, ein Präsidium zu wählen.

Das Panafrikanische Parlament, eines der Organe der Afrikanischen Union, besteht aus fünf Mitgliedern aus jedem Mitgliedstaat, der das Protokoll zu seiner Einrichtung ratifiziert hat, darunter mindestens eine Frau pro Mitgliedstaat, und soll die Vielfalt der politischen Meinungen widerspiegeln, die in ihren eigenen nationalen Parlamenten vertreten sind.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben