Fahrplan Spanien Marokko auf gutem Weg

Der spanische Minister für auswärtige Angelegenheiten, die Europäische Union und Zusammenarbeit, José Manuel Albares, hat am Montag die "Zufriedenheit" seines Landes mit dem Tempo der Umsetzung des zwischen Spanien und Marokko vereinbarten Fahrplans zum Ausdruck gebracht.

 

Fahrplan Spanien Marokko auf gutem Weg, Foto: Jose Manuel Albares, spanischer Minister für auswärtige Angelegenheiten von barlamane.comDie Umsetzung des Fahrplans, der während des Besuchs des spanischen Regierungschefs Pedro Sanchez in Marokko im April auf Einladung von König Mohammed VI. ausgearbeitet wurde, "schreitet mit sicheren Schritten voran", betonte Albares bei einem gemeinsamen Pressebriefing mit seinem portugiesischen Amtskollegen Joao Gomes Cravinho.

Die See- und Flugverbindungen zwischen den beiden Ländern "wurden vollständig wiederhergestellt". Letzte Woche fand beispielsweise ein Treffen statt, um "Marhaba 2022 (Sommertransit für die im Ausland lebenden Marokkaner)" vorzubereiten. Marhaba wird somit, nach einer zweijährigen Unterbrechung, wieder aufgenommen.

Die verstärkte Zusammenarbeit zeigt sich bereits bei der Migration, vor allem an der Atlantikküste, wo die Ankünfte auf den Kanarischen Inseln um 45% zurückgegingen. "Wir wollen die Dinge schrittweise, geordnet und ohne Zeitdruck erledigen. Ich bin zufrieden mit dem Tempo, in dem sich die Arbeit und die Koordination dieser Gruppen entwickeln", schloss Albares.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben