Das Marokkanische Schul- und Hochschulwesen

Das marokkanische Schulwesen richtet sich - historisch bedingt - in vielerlei Hinsicht nach dem französischen Schulsystem. Strukturelle und curriculare Reformen des Bildungssystems werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt.

 

Das Marokkanische Schulsystem, Foto: Universitär Mohammed VI. Benguerir

Das marokkanische Schulsystem besteht aus folgenden Stufen:

Kinder im Vorschulalter besuchen ab dem dritten Lebensjahr vorwiegend Kindergärten, Kindertagesstätten oder Koranschulen. Die Vorschulerziehung ist in der Regel in privater Hand und dem Nachwuchs einer privilegierten städtischen Minderheit vorbehalten.

In Marokko gehen die Kinder in der Regel im Alter ab 6 Lebensjahr zur Schule. Es besteht Schulpflicht vom 6. bis zum 15. Lebensjahr.

Sechs Jahre lang besuchen alle Kinder die Grundschule (Primarschule) und drei Jahre besuchen sie die vorbereitende Sekundarschule (Collège). Diese ersten neun Jahre (Pflichtschule) werden als „Grundschulbildung (enseignement fundamentale)“ bezeichnet.

Dann folgt die qualifizierende Sekundarstufe (Lycée), welche nach 3 Jahren mit dem Abitur (Bakkalaureat oder Diplôme de technicien) abschließt.

An den marokkanischen Gymnasien (Lycées) haben die Schüler*innen für das erste Jahr, gemäß ihren Leistungen in der Sekundarstufe 1 (Collège), zunächst die Wahl zwischen drei Fachrichtungen: Literatur, Naturwissenschaften oder Mathematik. Die Schüler*innen haben noch die Möglichkeit ein internationales Abitur (Bakkalaureat) abzulegen Hier werden Mathematik und die naturwissenschaftlichen Fächer in französischer Sprache unterrichtet.

Seit einigen Jahren gibt es auch die Möglichkeit eines berufsorientierten Abiturs. Hierbei können sich die Schüler*innen für einen Berufsausbildungsabschluss entscheiden. Nach dem ersten Jahr, das als Orientierungsjahr dient, entscheiden sich die Schüler*innen für eine Fachrichtung und schließen ihre schulische Ausbildung mit einem Fachabitur ab.

Nach bestandenem Abitur haben Abiturienten, gemäß ihren Schulabschlüssen, die Möglichkeit zwischen den verschiedensten Universitäten bzw. Fakultäten, die ein breites Spektrum an Studienfächern anbieten, auszuwählen. Beispielsweise: Literatur, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Geschichte, Geographie, Philosophie, Islamwissenschaften, Jura, Wirtschaftswissenschaften, Biologie, Physik, Mathematik und Informatik, Naturwissenschaften, Technik, etc. Dazu kommen die Hochschulen, Fachhochschulen und Fakultäten für Medizin und Pharmazie und zahlreiche Fachinstitute für bestimmte Fachbereiche wie Landwirtschaft, Medien und Militärhochschulen.

Nach dem Abitur ist es auch möglich, berufsqualifizierende Fachinstitute oder Handwerksschulen zu besuchen, die in der Regel eine zweijährige Berufs- bzw. Handwerksausbildung in verschiedenen Fachrichtungen anbieten.

Unterrichtszyklen im marokkanischen Schulsystem:

Bezeichnung 

Schultyp

Dauer in Jahren

Alter

Abschluss

Vorschule

Préscolaire

2

4-6

Grundschul­abschluss

Primarschulbildung

Die Grundschulausbildung (enseignement primaire) in Marokko dauert 6 Jahre. Die Primarschulbildung ist für alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren obligatorisch. Sie schließen diese Phase mit dem Certificat d'Études Primaires (CEP) ab.

Nach einem 2019 verabschiedeten neuen Gesetz, dem loi-cadre 51.17, wird die Vorschulbildung (2 Jahre) in einigen Jahren Teil der Grundschulbildung.

Grundschule

Ecole primaire

2

6-8

   

4

8-12

Sekundarstufe I

Le cycle secondaire collégial

Collège

3

12-15

Befähigung für das College

BEC
(Brevet d’enseignement collégial)

Sekundarstufe II

Le cycle secondaire qualifiant

Lycee

3

16-18

Abitur /Technisches Abitur

Attestation du Baccalauréat /Baccalauréat d’Enseignement Technologique et Professionnel

Weiter bei A, B, C, D oder E

         

Alternative 1 :

 

2

15-16

Diplom der beruflichen Qualifikation

DQP
Diplôme de Qualification Professionnelle

         

Alternative 2

 

2

15-16

Techniker-Diplom

Diplôme de Technicien

Weiter bei E

         

 

A

B

C

D

E

Vorbereituns­stufe

Classes préparatoires

[2 Jahre]

Diplom- Ingenieur Anwendungs­technik

Diplôme d’Ingénieur d’Application

[4 Jahre]

Hochschul­bildung

DEUG/DEUP

[2 Jahre]

Universitätsdiplom in Technologie

Diplôme Universitaire de Technologie (DUT)

[2 Jahre]

Höhere Berufsausbildung

Brevet de Technicien Supérieur (BTS) /Diplôme de Technicien Spécialisé

[2 Jahre]

Staatliche Ingenieurausbildung

Education d’Ingénieur d’Etat (grande école /école d’ingénieur)

[3 Jahre]

Bachelor-Abschluss in Grundstudium /Berufsabschluss

Licence d’Etudes Fondamentales/ Licence Professionnelle

[1 Jahr]

Bachelor-Abschluss in Grundstudium /Berufsabschluss

Licence d’Etudes Fondamentales/ Licence Professionnelle

[1 Jahr]

Promotion

Doctorat

[3 Jahre]

Master

[2 Jahre]

Spezialisierter Master

Master Specialisé

[2 Jahre]

Promotion

Doctorat

[3 Jahre]


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.