Cannabis: Von der Forschung zur medizinischen Praxis

Führende Wissenschaftler aus Marokko und anderen Ländern nahmen am Sonntag in Casablanca am 3. internationalen Kongress über die therapeutische Nutzung von Cannabis unter dem Motto "Von der Forschung zur medizinischen Praxis" teil.

 

Cannabis: Von der Forschung zur medizinischen Praxis: Foto: barlamane.comDas von der marokkanischen Beratungsstelle für Cannabisnutzung (Association Marocaine Consultative d'Utilisation du Cannabis, AMCUC) initiierte wissenschaftliche Forum bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, verschiedene Aspekte der therapeutischen Nutzung von Cannabis und seiner medizinischen Vorteile zu erörtern.

Es ist auch eine Gelegenheit, die vielversprechenden Aussichten für die Verwendung von Cannabis zu therapeutischen Zwecken in Marokko hervorzuheben und sich mit renommierten Wissenschaftlern, insbesondere aus Israel, über ihre Erfahrungen in der Forschung und Entwicklung im Bereich Cannabis auszutauschen.

Bei dieser Gelegenheit betonte der Präsident der AMCUC, Professor Redouane Rabii, dass dieser Kongress eine Fortsetzung der zahlreichen Kongresse, Veranstaltungen und wissenschaftlichen Tage darstellt, die von der Vereinigung organisiert wurden, um das Bewusstsein für die Vorteile der therapeutischen Verwendung von Cannabis zu schärfen. Er stellte fest, dass das Engagement der AMCUC auf diesem Weg von der tiefen Überzeugung für diese Pflanze ausgeht, die jahrzehntelang ein Symbol der Illegalität und der sozialen Ausgrenzung war, während sie jahrhundertelang ein Heilmittel war, das von "unseren Vorfahren, den brillantesten Ärzten" verwendet wurde.

Er zeigte sich "überzeugt" von der Fähigkeit Marokkos, sich dieser Herausforderung zu stellen, zumal das Land über alle notwendigen Trümpfe verfüge, um diese Aufgabe zu bewältigen, und betonte: "Wir verfügen über die beste Pflanze und es fehlt uns weder an grauen Zellen noch an Forschungs- oder Produktionswerkzeugen. Wir haben volles Vertrauen in unsere Industrie, unsere Akademiker und unsere Landwirte.

Prof. Rabii begrüßte die anwesenden Landwirte, die seiner Meinung nach der "Eckpfeiler" dieses Projekts sind, und forderte sie auf, schnell und effizient zu handeln, da das Königreich in allen Bereichen Fortschritte mache. "Wir werden die Gelegenheit nicht verpassen, den medizinischen Cannabissektor zu einem Zugpferd der Forschung und Wertschöpfung für unser Land zu machen", sagte er.

Der israelische Experte Yoram Ohayon betonte seinerseits, dass dieser Kongress die Gelegenheit biete, Erfahrungen und Fachwissen im Bereich der therapeutischen Verwendung von Cannabis auszutauschen, und stellte fest, dass Marokko über ein enormes Potenzial verfüge, um diesen Sektor zu einem Wertschöpfungsfaktor zu machen.

Bei dieser Gelegenheit brachte er die Bereitschaft der israelischen Experten zum Ausdruck, das Wissen, die Technologie und die gesammelten erfolgreichen Erfahrungen in diesem Bereich mit ihren marokkanischen Kollegen zu teilen: Die Regulierung von Cannabis in Israel und Marokko, die medizinische und paramedizinische Ausbildung zu medizinischem Cannabis, die Auswahl der Samen für medizinischen Cannabis und die therapeutischen Wirkungen von Cannabis sind Themen, die im Mittelpunkt der Debatten dieses wissenschaftlichen Kongresses standen.

 


Copyright © marokko.com. Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt. Hinweise zu "Haftung für Inhalte" und "Urheberrecht" sind unter Impressum beschrieben. Kommentare zu einzelnen Artikeln sind ausdrücklich erwünscht und können in forum.marokko.com gepostet werden.

Nach oben